Schlamm-Management

Reduzierung der Kosten für die Schlammentsorgung und Maximierung der Schlammverwertung

Die Kosten für die Schlammentsorgung sind ein wesentlicher Bestandteil der Betriebskosten von Abwasser- und Abfallbehandlungsanlagen. Die Entwässerung des erzeugten Schlamms kann die Entsorgungskosten drastisch senken, zudem kann der entwässerte Schlamm in eine Biogasanlage integriert werden, um mehr Biogas zu erzeugen.

Trommelfilter (NDF):
Der Gewebetrommelfilter ist ein innenbeschicktes Sieb mit einer perforierten Trommel, die mit einem Gewebe bedeckt ist, das speziell für die Entwässerung von Überschussschlamm bis zu 6% Trockensubstanz oder als Feststoff- und Flüssigtrennung für Gülle ausgelegt ist.

Schneckenpresse (NSP):
Eine Schneckenpresse dient der Entwässerung von Schlamm und ist flexibel an Veränderungen von Menge und Zusammensetzung anpassbar.

Förderschnecke (NSC):
Ein Schneckenförderer ist ein Mechanismus, der eine rotierende, schraubenförmige Schneckenschaufel zum Transport von eingedicktem Schlamm verwendet.

Schnecken-Siebkompaktor (NSSC):
Ein Siebkompaktierer konzentriert, wäscht und hebt Siebgut auf eine für die Entsorgung geeignete Höhe.

Sandschnecke (NSS):
Ein Sandschneckenabscheider entfernt schnell sedimentierende Feststoffe, wie z.B. Sand.

Kammerfilterpresse (NCFP):
Filterpressen entwässern den Schlamm in Kammern durch sehr hohen Druck.

Dekanter-Zentrifuge:Eine Dekantierzentrifuge trennt Feststoffe aus einer, zwei oder drei Flüssigphasen in einem einzigen, kontinuierlichen Prozess ab.

Bandpresse:
Entwässerung des Schlamms durch ein Bandsystem, erste Stufe durch Gravitation, gefolgt von einem gespannten Band zur weiteren Entwässerung.

  • NDF
  • i-FAT